Wenn man(n) mal keine passende 12v Batterie im Haus hat

ArneVeröffentlicht von

Bekanntermaßen ziehen sich Massen an. Sprich, die Weltkugel zieht mich an. Und das besonders stark, wenn ich auf dem Sofa liege. Soweit sollte das jedem bekannt sein. Dieses in der Physik auch als “Trägheit“ bezeichnete Phänomen sorgt dafür, dass ich dort liegen bleibe, auch wenn sich in meiner Umgebung was ändernd soll (z.B. Licht, Geräusche oder Staubsaugerroboter). Aber dafür haben die schlausten (oder faulsten) Menschen der Welt die Fernbedienung erfunden.

Doch wem bringt so etwas, wenn die dazu benötigten Batterien leer sind? Und wer zum Teufel entwickelt eine Fernbedienung mit einer 12V Stromversorgung??? Da hilft auch kein schütteln, klopfen, anschreien oder alles drei zusammen…nicht mal das Rotieren der Batterie in ihrer Einspannung. Mist, das Ding ist leer. Spätere Messungen zeigten, dass nur noch 1,5V vorhanden waren. Ups, da hatte ich wohl die Fernbedienung für die Funksteckdosen etwas stiefmütterlich behandelt und sie hat sich aus Frust selbst entladen. Wie dem auch sei, das Ding muss wieder funktionieren. Ich will aber um keinen Preis hinter den Fernseher kriechen müssen und mich in Gefahr begeben. Denn wenn ich mich im Kupfernetz der Kabelgewirrspinne verhäddere, wird man mich so schnell nicht wieder finden.

Ehrlich gesagt bin ich da ein Messie und kann meine Bewunderung für Menschen, die solche Kunstwerke (Link) vollbringen, nicht angemessen zum Ausdruck bringen. Respekt! Eine unmenschliche Leistung!!! Nun aber wieder zurück zu meiner unmenschlichen Leistung, die rein meiner Faulheit zu verdanken ist. Woher bekomme ich denn nur eine 12V Batterie (auch bekannt unter A23, E23A, V23A, V23PX, V23GA, L1028, MN21 oder G23A)? DM, Müller, Rossmann? Hmmm…zu riskant, denn es ist ungemütlich draussen und die Chance, dass sie diese Batterien nicht haben, ist mir zu groß.

Selbst ist der Mann! Also selber bauen! Meine Schulzeit ist zwar schon ein bisschen her, doch das sich Spannungen addieren, wenn man sie in Reihe schaltet, war mir noch bekannt. Also sollte es doch funktionieren, wenn ich 8 x 1,5V nehme. Voller Euphorie über diese geniale Transferleistung meines Gehirns eilte ich zu meiner Batterieschachtel. Auf dem Weg zur besagten Schachtel bemerkte ich allerdings erste Selbstzweifel an meinem Plan. Will ich wirklich aus einer 50 Gramm schweren Fernbedienung ein 300 Gramm schweres Monster machen? Blick in die Kiste: siehe da! Es gibt ja noch mehr als nur die guten alten Walkman-Batterien. Knopfzellen!! Großartig! Das Knopfzellenkonglomerat hatte ich mir ja eigentlich nur wegen der CR2032 für die Personenwaage gekauft und der Rest fristet seitdem ein armseliges Reste-Dasein. Also hatten sie doch noch einen Lebenssinn. In Kombination mit ein bisschen Panzertape konnte ich der Funksteckdosenfernbedienung neues Leben einhauchen.

Links (Eigenbau), Rechts (leergelutschtes Original)
A23 12v Batterie im Selbstbau

Mission completed – zurück auf die Couch mit einer angemessenen Beleuchtung. 🙂

 

 

Disclaimer: Ich bin kein gelernter Elektrotechniker und dies soll kein Aufruf zum Nachbauen sein! Unsachgemäßer Umgang kann zu Schäden an Geräten oder Menschen führen. Also Vorsicht!

Kommentar verfassen